Über Moderation

In der Arbeits- und Geschäftswelt versteht man unter Moderation ein Verfahren, bei dem eine neutrale Person die Gestaltung und Leitung einer Zusammenkunft übernimmt, die eine bestimmte Zielsetzung verfolgt 
(z. B. Gremiumssitzung, Arbeitsgruppentreffen, Zukunftsworkshop, Konferenz,
Teamwerkstatt, Führungskräftemeeting).

Moderation gewährleistet den strukturierten und effizienten Verlauf derartiger Veranstaltungen und fördert die aktive Beteiligung der Teilnehmenden. Vertreten die Teilnehmenden sehr unterschiedliche Standpunkte zu den jeweiligen Themen, oder gab es im Vorfeld bereits Auseinandersetzungen zwischen den Teilnehmenden, wird dies von der Moderatorin / dem Moderator bei der Konzeption der Veranstaltung angemessen berücksichtigt (Konfliktmoderation).

Gegenüber nicht-moderierten Zusammenkünften weisen moderierte Veranstaltungen zahlreiche weitere Vorteile auf. Weiterführende Informationen zur Moderation finden Sie links in den Untermenüs.